THE BF Best Of BF, Volume 1 & 2 (2002)

Mit >>>>> Texte öffnen!

Titel / Texte / Reinhören


(>>>>> Texte lesen; RR >>>>> Reinhören, Runterladen)



CD 1

01)
A Cap Full Of Sleep, Part 1 (Remake) >>>>> (RR >>>>>)
02)
A Cap Full Of Sleep, Part 2 (Remake) >>>>>
03)
The Gate (2001 Mix) >>>>>
04)
Sehnsucht >>>>>
05)
Todesvogel >>>>>
06)
Lunar Express >>>>>
07)
Outside (Remake) >>>>>
08)
Die Andere Seite >>>>>
09)
Water Of Life (2001 Mix)
10)
Helter Skelter >>>>>
11)
Wanderer (2001 Mix) >>>>>

CD 2

01)
542 Days (Remake) >>>>>
02)
Holiday On The Moon (Remake) >>>>>
03)
Gefilde des Lichts >>>>>
04)
Farreaching Rainbow (Remake) >>>>>
05)
The Book With The Rose (2001 Mix) >>>>> (RR >>>>>)
06)
Man Of Art (Remake) >>>>>
07)
Puppets (Remake) >>>>>
08)
Aufbruch >>>>>
09)
Kühles Grab >>>>> (RR >>>>>)
10)
Tracks (Remake) >>>>>
11)
The Departure (Remake) >>>>> (RR >>>>>)
12)
Diffused (2001 Mix)



Recorded at BF Studio Dornheim &
Crow Hill Studio Arnstadt between 1991 - 2002

The BF:

Mario Höll: Vocals, Guitars, Synthesizer, Organ, Percussion, Programming

Mario Hassard: Vocals, Synthesizers, Percussion

GUESTS:

Juana Crow: Vocals

Debora Haak: Vocals

Lydia Sann: Vocals

Andre' Dietrich: Acoustic Guitar

Volkmar Heß: Violin

Frank Tettenborn: Vocals

Recorded at BF Studio Dornheim &
Crow Hill Studio Arnstadt between 1991 - 2003

Mixed by BF
(except "Helter Skelter" by Jens Geerken)

Mastered by Rajko Lienert
at Soundunlimited Studio Erfurt / Wandersleben;
Mario Höll at BF Studio Dornheim

Design, Fotos & Grafik by Mario Höll

Multimedia-CD by Torsten Harnos & Mario Höll

(auch als 2-CD-Version ohne Multimedia-CDs erhältlich!)



Mario Höll über
"BEST OF BF, VOLUME 1 & 2"

Im Jahr 2002 zog ich Bilanz über 15 Jahre BF und es galt endlich ein Best Of-Album zusammenzustellen, eigentlich das erste (rechnet man "Abstract Collection" 1992 nicht mit). Vor der Arbeit an "Desiderium" hatten wir angefangen, einige ältere Stücke neu aufzunehmen, Fehler von damals zu beheben und die modernen Möglichkeiten von Heute den Stücken zu Gute kommen zu lassen. 2002 ging die Arbeit daran weiter und heraus kamen schließlich 8 "neue" Stücke. Da aber dringend ein Best Of-Album hermußte, zum einen, weil wir, immer noch auf der Suche nach Mitmusikern, nichts Repräsentatives vorweisen konnten (ein Album klingt schließlich nicht wie das andere), und zum anderen, weil es einfach nach 15 Jahren Zeit wurde, beschloß ich das Material, das ohnehin nicht auf eine CD gepaßt hätte, auf derer zwei zu verteilen, von denen die zweite ein Jahr später erscheinen sollte, wenn die restlichen Stücke fertig sind.
Rückblickend kann ich sagen, daß "Best Of BF, Volume 1 & 2" das gesamte, vielfältige Spektrum von BF abdeckt und einen guten Einstieg für all diejenigen bietet, die den Namen "BF" das erste Mal hören. Für diejenigen, die schon alles kennen, werden auf "Volume 2" sieben Klassiker in ihrer endgültigen Fassung hören.


15 Jahre danach (2018):

Nach dem anstrengenden Album "Desiderium" und wieder als Duo überlegten wir, wie es weitergehen sollte - so jedenfalls definitiv nicht. Ziel war weiterhin, die BF-Musik auf die Bühne zu bringen, denn nur so wird sie gehört. Wir wußten, daß wir etliche gute Stücke hatten, die damals aber sehr eigenwillig produziert und aufgenommen wurden.
Also nahmen wir die besten daraus und nahmen sie mit der neuen Digitaltechnik erneut auf. So konnten sich mögliche Veranstalter ein gutes Bild machen. Inzwischen hatten wir uns auch an unseren Instrumenten weitergebildet (Synthesizer und Gitarre). Auch hatten wir jetzt Drumcomputer und Digitalrekorder. Die Computer waren 2002 noch nicht so weit, daß man virtuell da so viel machen kann wie heute, etwa die fehlende Band ersetzen.
So nutzten wir ausgiebig die neuen Mittel, weil völlig neue Stücke zu lange gedauert hätten, so hatten wir das immer gehalten. An Aufwand wurde auch nicht gespart, Gastsängerinnen kamen wieder zum Einsatz und auch der Geiger Volkmar Heß war letztmalig dabei. Also wurde es ein interessantes Doppelalbum mit Musik von 1991 bis 2001 (mit 10 neuen Aufnahmen) - eine Art Resümee und kein reines Best Of-Album, was auch langweilig wäre. Im Profistudio wurden die neuen Stücke dann gemastert, wie schon die letzten beiden Werke. Aktuell habe ich die Stücke nochmals bearbeitet, die damals schon älter waren und Korrekturen gemacht, die zeitlich beim Profi nicht machbar waren - alles klingt nun runder. Die Grafiken wurden wieder komplett neu gescannt und gestaltet, auch hier um vieles ergänzt und erweitert. Damals haben wir die Grafiken natürlich ohne Computer gemacht, das heißt, die Malereien auf unseren Gesichtern waren echte Plakatfarben und wuschen sich dementsprechend schlecht wieder ab - eine echte Schrupperei! Das Doppelalbum bildete dann auch einen Schlußpunkt, ich ging erstmal in Umschulung, lernte richtig Mediengestaltung und nutzte die knappe Freizeit, um etwas völlig Neues zu erfinden, kramte im Archiv und hatte schließlich die Idee zu "Balsamfieber". Doch das ist bereits eine andere Geschichte.





BALSAMFIEBER.
Cosmic,- Earth- & Art-Music

www.Balsamfieber.de
(Startseite >>>>>)



Bestellen
>>>>>

Bestellcode: BF14-15

Zur nächsten CD >>>>>

CD-Überblick >>>>>

Liste aller Texte >>>>>