BALSAMFIEBER
BF-Archive #9 - 12 (2012, 4-CD-Box)

Mit >>>>> Texte öffnen!

 

Titel / Texte / Reinhören

(
>>>>> Texte lesen; RR >>>>> Reinhören, Runterladen)

#9 „Improvisationen III“

01) Three Questions #24042007 4:47 >>>>>
02) Transylvania (Improvisation) 17:45
03) Soll doch die Zeit vergehen
(Improvisation, Version 2) 18:26 >>>>>
04) Manifestation der Anmut (Improvisation) 33:57 >>>>>

#10 „Live 2007“

01) Das hörende Herz – Introduction (live im Studio 2007) 2:47
02) Vom Suchen in der Finsternis (Live-Probe 2007) 8:08 >>>>>
03) Tore des Sommers I # III (live, 22.6.2007) 3:05 >>>>>
04) Three Questions #22062007
(live, 22.6.2007) 3:25 >>>>> RR >>>>>
05) Afrika E Nabi (live, 22.6.2007) 5:29 >>>>>
06) Das hörende Herz – Introduction (live, 1.12.2007) 3:22
07) Three Questions #01122007 (live, 1.12.2007) 5:48 >>>>>
08) Vom Suchen in der Finsternis (live, 1.12.2007) 8:25 >>>>>
09) Outroduction (Live-Improvisation, 1.12.2007) 6:07
10) Afrika E Nabi (Live-Improvisation, 1.12.2007) 10:46
11) Soll doch die Zeit vergehen I (live im Studio 2007) 5:18 >>>>>
12) Tore des Sommers I # III (live im Studio 2007) 3:42 >>>>>
13) Afrika E Nabi (live im Studio 2007) 8:13 >>>>>
14) Das hörende Herz – Outroduction (live im Studio 2007) 2:45

#11 „Live 2008, Improvisationen & Proben“

01) Besteige einen Berg
(Improvisation, live im Studio) 18:43 >>>>>>
02) Afrika E Nabi (Live-Probe 2008) 9:36 >>>>>>
03) Introduktion (live, 28.3.2008) 3:02
04) Afrika E Nabi (live, 28.3.2008) 10:02 >>>>>>
05) Besteige einen Berg!
(Live-Improvisation, 28.3.2008) 24:56 >>>>>> RR >>>>>
06) Improvisation in E-Moll #13052008 I 1:50

07) Improvisation in E-Moll #13052008 II 2:13
08) Ein neues Afrika (Probe, 13.5.2008) 7:04

#12 „Live 2008“

01) Vom Suchen in der Finsternis (live, 17.5.2008) 13:42 >>>>>>
02)
Prisoner (live, 17.5.2008) 13:29 >>>>>>
03)
Der Mensch
(Live-Improvisation mit Malerei, 17.5.2008) 17:06
RR >>>>>
04)
In The Morning (live, 17.5.2008) 15:25
05)
Three Questions #17052008 (live, 17.5.2008) 16:15 >>>>>>
06)
Vom Finden im Licht (Live-Version) 8:09 >>>>>>



Aufgenommen & Gemischt: BF-Studio Dornheim
(April 2007 - Mai 2008)
Mastering und Produktion: Mario Höll im BF-Studio Dornheim
Grafik, Fotos & Gestaltung: Mario Höll


BALSAMFIEBER:

Mario Höll: Gesang, E-Gitarre, Synthesizer, Drumcomputer, Perkussion, Querflöte

Mario Hassard: Gesang, Synthesizer, Drumcomputer,
Electric Chord Organ, Weingläser

GÄSTE:

Jin Mi Jeong: Gesang, Stimme

Ax Struck: E-Gitarre, Gesang, Stimme

Mario Krell: Synthesizer, Keyboard

Werner Osterrieder: Shaja Baja

Edda Lang: Perkussion

Odiwahn: Akustik-Gitarre

Cornelia Helmund: Perkussion, Afrikanische Trommeln

Jürgen Anschütz: Perkussion, Afrikanische Trommeln,
Aufnahme, Mix

Schall & Rauch: Perkussion

Peter Usbeck: Didgeridoo

Regine Behlert: Didgeridoo



Mario Höll über "BF-ARCHIVE #9 - 12"

2012 gab es BF bereits 25 Jahre. Mario Hassard stand bis auf weiteres nicht zur Verfügung und so wurde es auch aus der geplanten DVD nichts. So entschloß ich mich, neben dem „Live-Projekt“ in Zusammenarbeit mit Matthias Kallenberger zusätzlich noch das Archive-Projekt weiterzuführen – das Material war sowieso fertig gemastert. Das Konzept über das in 25 Jahren stattlich gewachsene Archiv, paßte sehr gut zu dem nun eigentlich nicht so recht passenden Jubiläum.

#9
(Box III): Neben einigen Studioimprovisationen mit Gästen beginnt die 3. Box mit einem langen, sehr ambienten Stück, das im Wesentlichen nur aus gesprochenen Worten – einer Aufzählung von Dingen aus 4 Jahreszeiten (in Koreanisch) besteht. Dieses wurde, bevor es zu dem Zyklus „Manifestation der Anmut“ wurde, als Installation live aufgeführt – ein weiteres Experiment während einer Ausstellungseröffnung.

#10: Nach den Maler & Musiker-Auftritten entwickelten wir, die Maler und Ax Struck eine eigene Veranstaltung namens „Das hörende Herz“, eine Künstlerinitiative, die die Mißstände (fehlende Gelder, fehlende Auftritte, fehlende Möglichkeiten, das Publikum überhaupt zu erreichen), an der Wurzel packen sollte. Das Konzept, welches mit „Maler & Musiker“ begann, sollte nun größer aufgezogen werden. Die CD enthält eine Probe von der Präsentation (der Auftritt konnte leider nicht mitgeschnitten werden) und den Mitschnitt des Materials (Balsamfieber feat. Ax Struck) der ersten Veranstaltung „Das hörende Herz“, wovon wir dann ja in Eigenregie eine Doppel-DVD produzierten. Abschließend gibt es noch einige Stücke, die eigens für die Filme, zu denen wir synchron spielten, aufgenommen wurden.

#11: Bei der Präsentation der nicht nur von der Presse hochgelobten Initiative, wurde eine Trommlergruppe auf uns aufmerksam. Mit zwei von den Trommlern vertonten wir wieder eine Ausstellungseröffnung. Balsamfieber & Sila Laká vereinte afrikanische Trommeln mit Akustikgitarrenloops, koreanischem Gesang und Sphärenklängen. Die CD bietet die Proben im Vergleich mit der folgenden Live-Umsetzung und schließt mit drei weiteren Improvisationen, die bei Proben des nächsten Auftritts entstanden.

#12: Im Jahre 2008 fand die bisher letzte Veranstaltung des „Hörenden Herz“ statt, zahlreiche Gruppen tummelten sich auf einer 30 Meter großen Bühne in einem über 5-stündigen Musik- & Kunstmarathon, der in einem Desaster endete: Die technische Umsetzung war aufgrund des Desinteresses der Veranstalter und der Unfähigkeit, mit Ax Struck umzugehen (was nicht immer leicht war), katastrophal. Auch war die Ohrdrufer Goldberghalle durch mangelnde Werbung nur wenig besetzt, obwohl durch staatliche Fördermittel genug Geld vorhanden war. Einige Techniker bedienten schon während der Veranstaltung ihre Geräte nicht mehr ordentlich, so gab es auch keinen Mitschnitt und ich mußte für die vorliegenden Aufzeichnungen den Kameraton unserer Standkamera verwenden. Die Show wurde von einem Kamerateam von mehreren Positionen aus aufgezeichnet, aber die Firma verlangte für das Material Unsummen, die versprochene DVD erschien nie. Trotzdem sind hier unsere besten Liveversionen des damaligen Materials drauf, sogar eine Gruppenimprovisation mit Malerei, projiziert auf Großleinwand gab es – etwas, was wir immer angestrebt hatten. Leider ist die Klangqualität wegen der billigen Kameramikrophone sehr schlecht.

© Mario Höll, Januar 2012




Näheres zu den einzelnen Stücken

In einem Archiv zu kramen gleicht einer Schatzsuche. Im BF-Archiv zu kramen heißt, die Entstehung und Weiterentwicklung der BF-Musik mitzuverfolgen, von ihren Anfängen bis jetzt, und was es da so alles zu entdecken gibt, dokumentiert Teil 9 - 12 dieses mehrteiligen Werkes:

#9 „Improvisationen III“

Three Questions #24042007
Aufgenommen am 24.4.2007 im BF-Studio Dornheim für den gleichnamigen Film. Mario Höll: Stimme, Koreanischer Gong, Schüssel mit Kugel, Roy Benson Querflöte; Mario Hassard: Kawai K4. Der Film wurde ab 2007 live und synchron zur Musik aufgeführt.

Transylvania (Improvisation)
Ax Struck und Balsamfieber. Aufgenommen im Oktober 2006 im BF-Studio Dornheim. Ax Struck: Gesang, Text; Vogel E-Gitarre; Mario Hassard: Kawai K4; Mario Höll: Kawai K1 II. Aus diesem Melodiefragment entstand später der Refrain von „Vom Suchen in der Finsternis“.

Soll doch die Zeit vergehen (Improvisation, Version 2)
Eine freie Improvisation, aufgenommen am 2.4.2006 im BF-Studio Dornheim. Jin Mi Joeng-Höll: Gesang; Mario Höll: Harley Benton E-Gitarre, Roy Benson Querflöte, Text; Mario Hassard: Yamaha RM1x, Kawai K4; Mario Krell: Kawai K4. 5 Teile der Aufnahme wurden für die CD „Angenehm verirrt“ verwendet.

Manifestation der Anmut (Improvisation)
Eine freie Improvisation, aufgenommen am 19.6.2007 im BF-Studio Dornheim. Die Aufnahme wurde als Installation während des Auftritts am 22.6. in den Arnstädter Stadtwerken verwendet. Jin Mi Jeong-Höll: Koreanische Stimme, Text; Mario Höll: Yamaha RM1x, Harley Benton E-Gitarre; Mario Hassard: Kawai K4.


#10 „Live 2007“

Das hörende Herz – Introduction (live im Studio 2007)
Aufgenommen 2007 live im BF-Studio Dornheim für den gleichnamigen Film. Ma¬rio Höll: Komposition, Yamaha RM1x,
Harley Benton E-Gitarre, Kawai K4; Mario Hassard: Kawai K4.
Für den gleichnamigen Eröffnungsfilm des Live-Programmes.

Vom Suchen in der Finsternis (Live-Probe 2007)
Balsamfieber feat. Ax Struck. Aufgenommen am 6.6.2007 im Musikkeller Arnstadt wäh¬rend der Proben für den ersten Auftritt mit Ax Struck, am 8.6.2007 im CCS-Suhl zur Präsentation des Kulturprogrammes „Das hörende Herz“. Mario Höll: Komposition, Gesang, Harley Benton E-Gitarre, Kawai K4, Text. Mario Hassard: Yamaha RM1x, Kawai K4; Ax Struck: Vogel E-Gitarre; Jin Mi Jeong-Höll: Koreanische Stimme, Mario Krell: Kawai K4, Koreanischer Gong. Leider war es nicht möglich, während des Auftritts den Ton mitzuschneiden (es gibt nur Fragmente des Kameratons), aber die Probe gibt einen guten Einblick, wie das damals klang.

Tore des Sommers I # III (live, 22.6.2007)
Titel 3 - 5: Balsamfieber live in den Arnstädter Stadtwerken am 22.6.2007 zur Ausstellungseröffnung der beiden Maler Bertold Heimbürge & Roland Ginzkey. Jin Mi Jeong Höll: Gesang; Mario Höll: Komposition, Aranjuez-Akustik-Gitarre, Roy Benson Querflöte, Text; Mario Hassard: Kawai K4.

Three Questions #22062007 (live, 22.6.2007)
Balsamfieber live in den Arnstädter Stadtwerken am 22.6.2007.
Jin Mi Jeong Höll: Koreanische Stimme; Mario Höll: Komposition, Koreanischer Gong, Roy Benson Querflöte, Text; Mario Hassard: Kawai K4, Ansage.

Afrika E Nabi (live, 22.6.2007)
Balsamfieber live in den Arnstädter Stadtwerken am 22.6.2007.
Jin Mi Jeong Höll: Gesang; Mario Höll: Komposition, Aranjuez-Akustik-Gitarre, Roy Benson Querflöte, Text; Mario Hassard: Kawai K4, Koreanischer Gong, Ansage.

Das hörende Herz – Introduction (live, 1.12.2007)
Titel 6 - 10: Balsamfieber feat. Ax Struck live auf der historischen Kleinkunstbühne „Goldene Henne“ in Arnstadt, anläßlich der ersten Veranstaltung „Das hörende Herz“. Mario Höll: Komposition, Kawai K4; Mario Hassard: Yamaha RM1x, Kawai K4; Ax Struck: Vogel E-Gitarre.

Three Questions #01122007 (live, 1.12.2007)
Balsamfieber feat. Ax Struck live auf der historischen Kleinkunstbühne „Goldene Henne“ in Arnstadt. Mario Höll: Komposition, Roy Benson Querflöte, Koreanischer Gong, Text;
Mario Hassard: Kawai K4; Ax Struck: Vogel E-Gitarre, Stimme;
Jin Mi Je¬ong-Höll: Koreanische Stimme, Schüssel mit Kugel.

Vom Suchen in der Finsternis (live, 1.12.2007)
Balsamfieber feat. Ax Struck live auf der historischen Kleinkunstbühne „Goldene Henne“ in Arnstadt. Mario Höll: Komposition, Gesang, Harley Benton E-Gitarre, Kawai K4, Text; Mario Hassard: Yamaha RM1x, Kawai K4; Ax Struck: Vogel E-Gitarre; Mario Krell: Piano; Jin Mi Jeong-Höll: Koreanische Stimme.

Outroduction (Live-Improvisation, 1.12.2007)
Balsamfieber feat. Ax Struck live auf der historischen Kleinkunstbühne „Goldene Henne“ in Arnstadt. Mario Höll: Piano; Mario Hassard: Kawai K4; Ax Struck: Vogel E-Gitarre, Stimme.

Afrika E Nabi (Live-Improvisation, 1.12.2007)
Balsamfieber feat. Ax Struck live auf der historischen Kleinkunstbühne „Goldene Henne“ in Arnstadt, mit Odiwahn und Saraswathi Lounge. Mario Höll: Kawai K4, Gesang, Text; Mario Hassard: Kawai K4; Ax Struck: Vogel E-Gitarre, Gesang, Stimme; Werner Osterrieder: Shaja Baja; Edda Lang: Perkussion; Odiwahn: Akustik-Gitarre.

Soll doch die Zeit vergehen I (live im Studio 2007)
Aufgenommen im August 2007 live im BF-Studio Dornheim für den gleichnamigen Film mit Bildern von Roland Ginzkey. Mario Höll: Komposition, Harley Benton E-Gitarre, Text; Mario Hassard:
Yamaha RM1x, Kawai K4; Jin Mi-Jeong-Höll: Gesang.

Tore des Sommers I # III (live im Studio 2007)
Aufgenommen im August 2007 live im BF-Studio Dornheim für den gleichnamigen Film mit Bildern von Bertold Heimbürge. Mario Höll: Komposition, Ibanez Silver Cadet Akustik-Gitarre, Roy Benson Querflöte, Text; Mario Hassard: Kawai K4; Jin Mi-Jeong-Höll: Gesang.

Afrika E Nabi (live im Studio 2007)
Aufgenommen am 25.9.2007 live im BF-Studio Dornheim. Mario Höll: Komposition, Harley Benton E-Gitarre, Roy Benson Querflöte, Gesang, Text; Mario Hassard: Gesang, Yamaha RM1x, Kawai K4;
Jin Mi-Jeong-Höll: Koreanische Stimme, Koreanischer Gong. Das Stück befand sich hier noch immer im Entwicklungsstadium.

Das hörende Herz – Outroduction (live im Studio 2007)
Aufgenommen am 2007 live im BF-Studio Dornheim. Mario Höll: Komposition, Yamaha RM1x, Harley Benton E-Gitarre, Kawai K4; Mario Hassard: Kawai K4. Für einen weiteren Film, der aber nie realisiert wurde und der das Live-Programm abschließen sollte.

 

#11 „Live 2008, Improvisationen & Proben“

Besteige einen Berg (Improvisation, live im Studio)
Titel 1 - 2: Balsamfieber & Sila Laká. Aufgenommen am 15.3.2008
in Wandersleben bei Sila Laká in Vorbereitung für den Auftritt am 28.3.2008 in Gotha. Mario Höll: Ibanez Silver Cadet Akustik-Gitarre, Boss RC-2 Loop Station, Roy Benson Querflöte, Stimme, Text; Mario Hassard: Kawai K4; Jin Mi-Jeong-Höll: Gesang, Perkussion; Cornelia Helmund: Perkussion, Afrikanische Trommeln; Jürgen Anschütz: Perkussion, Afrikanische Trommeln.

Afrika E Nabi (Live-Probe 2008)
Balsamfieber & Sila Laká. Aufgenommen am 15.3.2008 in Wandersleben. Mario Höll: Ibanez Silver Cadet Akustik-Gitarre, Boss RC-2 Loop Station, Roy Benson Querflöte, Gesang, Text;
Mario Hassard: Gesang, Kawai K4, Gong; Jin Mi-Jeong-Höll: Gesang, Perkussion; Cornelia Helmund: Perkussion, Afrikanische Trommeln; Jürgen Anschütz: Perkussion, Afrikanische Trommeln.

Introduktion (live, 28.3.2008)
Titel 3 - 5: Balsamfieber & Sila Laká live in der Galerie „Club Parterre“ zur Ausstellungseröffnung der beiden Maler Bertold Heimbürge & Roland Ginzkey.
Mario Höll: Ibanez Silver Cadet Akustik-Gitarre, Boss RC-2 Loop Station; Mario Hassard: Kawai K4; Cornelia Helmund: Perkussion, Afrikanische Trommeln; Jürgen Anschütz: Ansage, Aufnahme, Mix.

Afrika E Nabi (live, 28.3.2008)
Balsamfieber & Sila Laká live in der Galerie „Club Parterre“. Mario Höll: Ibanez Silver Cadet Akustik-Gitarre, Boss RC-2 Loop Station, Roy Benson Querflöte, Gesang, Text; Mario Hassard: Gesang, Kawai K4, Gong; Jin Mi-Jeong-Höll: Gesang, Perkussion; Cornelia Helmund: Perkussion, Afrikanische Trommeln; Jürgen Anschütz: Perkussion, Afrikanische Trommeln, Ansage, Aufnahme, Mix.

Besteige einen Berg! (Live-Improvisation, 28.3.2008)
Balsamfieber & Sila Laká live in der Galerie „Club Parterre“. Mario Höll: Ibanez Silver Cadet Akustik-Gitarre, Boss RC-2 Loop Station, Stimme, Roy Benson Querflöte, Text; Mario Hassard: Kawai K4, Gong; Jin Mi-Jeong-Höll: Gesang, Perkussion; Cornelia Helmund: Perkussion, Afrikanische Trommeln; Jürgen Anschütz: Perkussion, Afrikanische Trommeln, Ansage, Aufnahme, Mix; Regine Behlert (Didgeridoo).

Improvisation in E-Moll #13052008 I
Titel 6 - 8: Balsamfieber feat. Ax Struck. Die Aufnahmen entstanden am 13.5.2008 im Schloß zu Ohrdruf während der Proben für den Auftritt am 17.5.2008. Ax Struck: Vogel E-Gitarre; Mario Höll: Harley Benton E-Gitarre, Boss RC-2 Loop Station; Mario Hassard:
Kawai K4.

Improvisation in E-Moll #13052008 II
Balsamfieber feat. Ax Struck. Aufgenommen am 13.5.2008 im Schloß zu Ohrdruf. Ax Struck: Vogel E-Gitarre; Mario Höll: Harley Benton E-Gitarre, Boss RC-2 Loop Station, Kawai K4; Mario Hassard: Kawai K4. Solche Stücke entstanden oft spontan zwischen den Proben
zur Entspannung und Ideenfindung.

Ein neues Afrika (Probe, 13.5.2008)
Balsamfieber feat. Ax Struck. Aufgenommen am 13.5.2008 im Schloß zu Ohrdruf. Ax Struck: Vogel E-Gitarre, Stimme; Mario Höll: Komposition, Gesang, Harley Benton E-Gitarre, Boss RC-2 Loop Station, Text; Mario Hassard: Gesang, Stimme, Yamaha RM1x, Kawai K4. Ursprünglich als Probe gedacht, entwickelte sich das Stück wieder in eine völlig unerwartete Richtung.

 

#12 „Live 2008“

Vom Suchen in der Finsternis (live, 17.5.2008)
Titel 1 - 5: Balsamfieber feat. Ax Struck live am 17.5.2008 in der Ohrdrufer Goldberghalle innerhalb der 2. Veranstaltung des Kulturprogramms „Das hörende Herz“. Mario Höll: Komposition, Gesang, Kawai K4, Harley Benton E-Gitarre, Koreanischer Gong; Mario Hassard: Yamaha RM1x, Kawai K4; Jin Mi-Jeong-Höll: Koreanische Stimme; Ax Struck: Vogel E-Gitarre; Moderator:
Stefan Buchtzik. Leider vergaßen die Tontechniker trotz mehrfacher Erinnerung den Mitschnitt, deshalb mußte hier wieder auf den Kameraton zurückgegriffen werden.

Prisoner (live, 17.5.2008)
Ax Struck & Balsamfieber live am 17.5.2008 in der Ohrdrufer Goldberghalle. Ax Struck: Vogel E-Gitarre, Komposition, Gesang, Text; Mario Höll: Harley Benton E-Gitarre, Roy Benson Querflöte, Interview; Mario Hassard: Yamaha RM1x, Kawai K4, Stimme;
Jin Mi-Jeong-Höll: Koreanische Stimme, Moderator: Stefan Buchtzik.

Der Mensch (Live-Improvisation mit Malerei, 17.5.2008)
Balsamfieber feat. Ax Struck live am 17.5.2008 in der Ohrdrufer Goldberghalle. Ax Struck: Vogel E-Gitarre; Mario Höll: Kawai K4, Boss RC-2 Loop Station, Roy Benson Querflöte; Mario Hassard: Gesang, Kawai K4; Jin Mi-Jeong-Höll: Gesang; Werner Osterrieder: Korg MS 2000; Edda Lang: Perkussion; Schall & Rauch: Perkussion; Peter Usbeck: Didgeridoo; Moderation: Stefan Buchtzik. Das Stück entstand als Live-Improvisation während einer Malerei von Gert Weber, die für das Publikum auf die Leinwand projiziert wurde.

In The Morning (live, 17.5.2008)
Ax Struck & Balsamfieber live am 17.5.2008 in der Ohrdrufer Goldberghalle. Ax Struck: Vogel E-Gitarre, Komposition, Gesang, Text; Mario Höll: Kawai K4; Mario Hassard: Yamaha RM1x,
Kawai K4; Moderation: Stefan Buchtzik.

Three Questions #17052008 (live, 17.5.2008)
Balsamfieber feat. Ax Struck live am 17.5.2008 in der Ohrdrufer Goldberghalle. Ax Struck: Vogel E-Gitarre, Stimme; Mario Höll: Roy Benson Querflöte, Koreanischer Gong; Mario Hassard: Kawai K4;
Jin Mi-Jeong-Höll: Koreanische Stimme; Schüssel mit Kugel. Die Improvisation bildete den Abschluß der Veranstaltung.

Vom Finden im Licht (Live-Version)
Aufgenommen am 2007 live im BF-Studio Dornheim für den gleichnamigen Film. Mario Hassard: Komposition, Gesang, Kawai K4; Mario Höll: Yamaha RM1x, Harley Benton E-Gitarre, Kawai K4, Yamaha TG 55, Kawai K1 II, Programme, Häckselmaschine, Effekte, Text; Jin Mi Jeong-Höll: Gesang (Hintergrund).


Balsamfieber (p) & (c) 2012
Mastering, Aufnahme & Zusammenstellung, Fotos & Grafik: Mario Höll





BALSAMFIEBER.
Cosmic,- Earth-
& Art-Music


www.Balsamfieber.de
(Startseite >>>>>)




Bestellen
>>>>>

Bestellcode: BF29-32

Zur nächsten CD >>>>>

CD-Überblick >>>>>

Liste aller Texte >>>>>